Sachverständigenwesen

Dipl.-Ing. Matthias Voigt steht Ihnen als Sachverständiger beratend zu allen Fragen für die Bewertung und Honorierung von Architekten- und Ingenieurleistungen rund um die Honorarordnung für Architekten- und Ingenieure (HOAI) gerne zur Verfügung.
Sachverständige Beratung und Privatgutachten bei Streitigkeiten zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer um das nach HOAI zutreffende Honorar zur Streitvermeidung sind ein wichtiger Teil der gutachterlichen Tätigkeit. Dazu gehören auch die Erstellung von Privatgutachten als so genannter „qualifizierter Parteivortrag“, sofern die Angelegenheit bereits bei Gericht anhängig ist.

Geplant ist dann auch eine Tätigkeit als Gerichtsgutachter in Honorarprozessen, speziell im Bereich der Ingenieurhonorare. Bei der derzeitigen Marktlage ist abzusehen, dass hier vermehrt Bedarf an qualitativ hochwertiger Sachverständigentätigkeit für die Gerichte notwendig ist, selbst wenn die HOAI in absehbarer Zeit novelliert werden sollte und weitere Planungsleistungen aus dem Preisrecht herausgenommen und dem völlig freien Wettbewerb unterstellt werden.
Fehlt es nämlich dann an klaren vertraglichen Vereinbarungen hinsichtlich der zu erbringenden Leistung und der dazugehörigen Vergütung, wird es ohne sachverständige Unterstützung des Gerichts nicht möglich sein, die dann zu ermittelnde übliche Vergütung nach § 632 BGB festzustellen.
Die besondere Sachkunde von Herrn Dipl.-Ing. Matthias Voigt wird vor allem auch dokumentiert durch die Tätigkeit als HOAI-Kommentator und Mitautor der 8. Auflage des HOAI-Kommentars Pott/Dahlhoff/Kniffka/Rath, der im Juni 2006 erschienen ist.

Herr Voigt hat bei der Kommentierung des bekannten Standardwerkes, dass federführend von Frau Rechtsanwältin Heike Rath, Frankfurt, mit einem neuen Autorenteam umfangreich überarbeitet wurde, die Teile VIII – Leistungen der Tragwerksplanung und X – Leistungen für Thermische Bauphysik übernommen.

Für weitere Informationen zu diesem Thema nehmen Sie bitte Kontakt zu Dipl. – Ing. Matthias Voigt auf.